• Home
  • Highlights New Mexico

NEW MEXICO (NM)

060 NewMexico

Der Name "New Mexico" stammt von den spanischen Eroberern, die damit das Land westlich und nördlich des Rio Grande bezeichneten. New Mexico wird auch "Land of Enchantment" (Land der Verzauberung) genannt.

Mit einer Fläche von 314.915 km² ist New Mexico etwa so groß wie die Bundesrepublik Deutschland ohne Niedersachsen. Bedeutendster Fluss ist der Rio Grande. Er entspringt in Colorado und durchfließt New Mexico von Nord nach Süd. New Mexico ist eine Hochebene, die von den Rocky Mountains durchzogen wird. Der Reichtum an Landschaftsformen, die klare Luft mit dem meist blauen Himmel und die abwechslungsreichen bunten Gesteine geben New Mexico seinen sprichwörtlichen Zauber.
Wegen seiner südlichen Lage und dem Umstand, dass es auf der windabgewandten Seite der Rocky Mountains liegt, ist das Klima New Mexicos durchweg sehr trocken und besonders im Sommer sehr heiß.

Die Häuser sind hier nicht mehr aus Holz sondern aus rotem Sandstein und teilweise in die Felsen gehauen (Adobe-Baustil). Man nennt sie hier "Pueblo". Burritos und Tacos gehören nun zu den Grundnahrungsmitteln. Statt Whiskey wird ab sofort Tequila getrunken.

Länge der Route 66 in New Mexico: 428 Meilen (688 km).

Es herrscht hier überwiegend Steppenklima, also eine eher trockene Wärme. Im Norden des Landes in der Gegend um Santa Fé bringen die Ausläufer der Rocky Mountains sogar ein Alpines Klima mit.

icon 66Blue Swallow Motel

061 BlueSwallow

Tucumcari ist der erste größere Ort nach der Grenze in New Mexico. Der Ort bekam seinen Namen nach dem "Tucumcari Mountain", ein Tafelberg, der sich im Südosten der Stadt befindet. Dieser Berg war auch die Vorlage für den "Radiator Spring Mountain" in dem Zeichentrickfilm "Cars".

"Tucumcari tonight" heisst ein Slogan der Stadt, die damit die glanzvollen Neonlichter der Hotels, Motels und Restaurants abends an der Hauptstraße bewirbt.

Am bekanntesten davon dürfte das "Blue Swallow Motel" (siehe Bild) und das schräg gegenüberliegende "Safari Motel" sein. Wer das historische Ambiente der Route 66 liebt, ist hier gut aufgehoben.

 

icon 66Santa Fé

063 SantaFe

Bei Santa Fé und New Mexico denken wohl die wenigsten an Skifahren. Und doch finden sich in den Ausläufern der Rocky Mountains nördlich des bekannten Ortes einige bekannte Wintersportgebiete. Der Ort selbst liegt immerhin 2.000 m über dem Meeresspiegel.

Vor dreißig Jahren noch waren die meisten Straßen in Santa Fé ungeteert, und die einzigen Besucher bestanden aus Hippies und Künstlernaturen, die hier innere Einkehr hielten. Heutzutage ist Santa Fe eines der meistbesuchten Reiseziele der Vereinigten Staaten. Die Zahl der Kunstgalerien übertrifft mittlerweile die der Lebensmittelläden. Bereits Mitte des 20. Jahrhunderts haben die Stadtväter erkannt, wie wichtig die Bewahrung und Verschönerung des Stadtbilds für ihre Stadt ist. So wurde es zur Pflicht gemacht, dass jeder Neubau im traditionellen Pueblo-Baustil zu errichten ist (Adobe-Bauweise). Das Ergebnis ist ein Stadtbild, das mit keiner anderen Stadt dieser Größe in den USA vergleichbar ist.

Berühmt ist auch der "Santa Fé-Express". Im der Zeit des "Wilden Westen" oftmals Ziel von räuberischen Überfällen, ist diese Bahnverbindung heute noch eine der wichtigsten Bahnverbindungen von West nach Ost.

Auf der "Santa Fé Plaza" mitten in der Stadt ist täglich Treffpunkt der Einheimischen und Touristen.

 

icon 6666 Diner

065 Albuquerque

In Albuquerque durchquert die Historische Route 66 die Stadt fast schnurgerade in Ost-West-Richtung. Hier findet man zahlreiche Bars, Clubs und Cafés.

An dieser Straße befindet sich auch das bekannte "66 Diner", ein waschechtes originales American Diner, dem man schon von außen seine bewegte Geschichte ansieht. Wer nach drinnen geht, wird nicht enttäuscht. Man kommt sich vor wie in die 1950/60er Jahre zurückversetzt, als Elvis ab und zu seinen Cadillac auf dem Hof abstellte und sich hier seinen Hamburger schmecken ließ.

 

icon 66Hotel El Rancho in Gallup

067 ElRancho

Ein Schmuckstück sondersgleichen ist das historische "El Rancho Hotel" in Gallup. Gebaut und betrieben von dem Bruder eines bekannten Regisseurs stiegen dort früher alle Schauspieler während den Filmaufnahmen, überwiegend Western in den 50er und 60er Jahren, ab. Das ganze Hotel ist gespickt mit Widmungen von Humprey Bogart, Gary Cooper, Doris Day, John Wayne, Ronald Reagan und und und...

Ein "Muss" auf dem Route 66-Roadtrip ist eine Übernachtung in diesem historischen Hotel!

Wer es etwas preiswerter mag, hat auch die Möglichkeit im angeschlossenen "El Rnacho"-Motel zu übernachten.

 

icon 66Joseph's Café

062 JosephsSantaRosa

Das unscheinbare Restaurant (mit Souvenir-Shop) in Santa Rosa direkt an der Route 66 ist immer gut besucht und mittlerweile eine beliebte "Roadside Attraction" der Route 66.

Außer dem Café gibt es in der Stadt am Pecos River noch ein sehenswertes Auto-Museum und ein architektonisch interessantes Gerichtsgebäude.

 

icon 66Madrid (NM)

064 Madrid

Dieser Ort am "Turqoise Trail", 22 Meilen südwestlich von Santa Fé an der NM-14, wurde durch den Film "Born to be Wild - saumässig unterwegs" (Originaltitel: "Wild Hogs") aus dem Jahr 2007 bekannt. Die Hauptdarsteller waren u.a. John Travolta und Tim Allen.

Früher war Madrid eine unbewohnte sogenannte "Ghosttown", heute leben in dem kleinen Dorf ungefähr 150 Einwohner, meistens Künstler.

Die originale Routenführung der Route 66 von Santa Fé nach Albuquerque verläuft zwar etwas anders, der landschaftlich reizvolle Turqoise Trail und der Originalschauplatz von "Maggie's Diner" in Madrid lockt jedoch immer mehr Touristen auf diese Nebenroute.

 

icon 66Continental Divide

066 ContinentalDivide

Man merkt es kaum, aber dieser Ort, an dem sich das Wasser scheidet, ist 2.425 m. ü.M. hoch.

Alle Bäche und Flüsse östlich dieses Punkts fließen in den Golf von Mexico (Atlantik), die Flaschenpost westlich dieses Punktes kommt im Pazifischen Ozean heraus.

 

Route 66-Highlights in:

Illinois     • Missouri     • Kansas     • Oklahoma     • Texas     • New Mexico     • Arizona     • Kalifornien

Route 66 Germany

Logo einfbg

Interessengemeinschaft zur Erhaltung der Route 66

Links und Tipps

Logotafel

Kontakt

Wolfgang & Anja Werz

Roßbergstr. 5
DE-72116 Mössingen

+49 7473.920600
info@route66.club

24 h | 7 days | 52 weeks

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok